NÍ Wirtschaftspressedienst - Ausgabe Nr. 1575 vom 14.02.2020

14.02.2020
´╗┐N├ľ St├Ądte und Gemeinden streifen mehr als 1,75 Milliarden Euro an Steuergeld ein

Im Vorjahr haben die 573 nieder├Âsterreichischen St├Ądte und Gemeinden mehr als 1,75 Milliarden Euro an Steuern aus den gemeinschaftlichen Bundesabgaben eingenommen. Wie der St├Ądtebund dem N├ľ Wirtschaftspressedienst mitteilt, ist das gegen├╝ber 2018 ein Plus um rund 64 Millionen Euro oder 3,8 Prozent gewesen. Im Bundesschnitt liegt der Anstieg bei 4,7 Prozent. Zur├╝ckzuf├╝hren ist der Zuwachs bei den Gemeindeertragsanteilen vor allem auf die positive Entwicklung bei der Lohn-, der Umsatz- und der K├Ârperschaftssteuer. (mm)

http://www.staedtebund.at