NÖ Wirtschaftspressedienst - Ausgabe Nr. 1589 vom 22.05.2020

22.05.2020
WIFI-Kursbuch 2020/21 zeigt jetzt noch mehr Gewicht auf Fachkräfte-Ausbildung

Noch deutlicher als bisher orientiert sich das Kursangebot des WIFI-Niederösterreich der NÖ Wirtschaftskammer (WKNÖ) am Bedarf der heimischen Wirtschaft. „Die Entwicklung von Fachkräften ist einer unserer Haupt-Schwerpunkte“, erklärte der neue WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker bei der Präsentation des WIFI-Katalogs 2020/21. Er hebt hervor, dass mehr als ein Viertel der angebotenen Kurse in enger Zusammenarbeit mit den Fachorganisationen der Wirtschaftskammer entwickelt worden sind.

„Unsere Branchenvertretungen haben das Ohr bei den Mitgliedern und kennen den Bedarf in den einzelnen Branchen. Die WIFI-Bildungsprofis übersetzen das in die passenden Bildungsangebote“, so Ecker. Diesmal seien das insgesamt rund 4.000 Kurse, darunter 400 neue Bildungsangebote. Mit 426 Seiten sei das Kursbuch 2020/21 daher im wahrsten Sinn des Wortes vielseitig und entspreche damit genau dem WIFI-Slogan: „Lern, wie vielseitig du sein kannst.“

Zu dieser Vielseitigkeit gehört auch, dass sich das WIFI für seine akademischen Weiterbildungsprogramme zahlreiche Unis und Fachhochschulen im In- und Ausland als Kooperationspartner gesichert hat. „Uns ist aber wichtig, dass hinter allen Angeboten das WIFI-Konzept steht, nämlich die Verbindung von Theorie und Praxis“, sagt WIFI-Kurator Gottfried Wieland unter Verweis auf die Werkmeisterschulen, Fachakademien und Berufsreifeprüfungen. Als neu in der akademischen Ausbildung nannte er die Programme MSc Controlling sowie MSc Marketing- und Verkaufsmanagement. Beide werden in Kooperation mit der FH Wien der Wirtschaftskammer angeboten.

Auf unmittelbare Nachfrage von Kammermitgliedern reagierte das WIFI mit Lehrgängen in der Fahrradtechnik, Software-Entwicklung oder mit dem Diplomlehrgang Social Media Management. Außerdem ist das Programm für die Regionen erweitert worden. So wird der Lehrgang „Operative Unternehmensführung für EPU und KMU“ im Waldviertel angeboten, was dort dem Bedarf der regionalen Wirtschaft an gut ausgebildeten Partnern in Familienbetrieben Rechnung trägt.

Eine traditionelle Erfahrung ist es, dass technische und gesellschaftliche Entwicklungen die Innovationen bei den WIFI-Kursen befeuern. Im Bereich Gesundheit und Wellness ist das der neue Lehrgang „Wald und Gesundheit“ und zum Thema Umwelttechnik die Ausbildung zum Energieberater sowie das Seminar „Green Deal und die Auswirkungen für Unternehmen“.

Im Rahmen der Maßnahmen zur Fachkräfteentwicklung ist eine breite Kurspalette zum Nachholen von Lehrabschlüssen ins Angebot aufgenommen worden. Kurator Wieland: „Erste Angebote in diese Richtung haben uns mit Anfragen geradezu überhäuft! Hier unterstützen wir nicht nur die Mitarbeiter in den Betrieben, sondern liefern den Unternehmen auch Fachkräfte.“

Rund 10.000 jedes Jahr abgenommene Prüfungen weisen das WIFI als Lernkraftwerk für Niederösterreichs Wirtschaft aus. „Wir gestalten dabei den Lernprozess so, dass die Lernziele erreicht und rasch in die berufliche Praxis umgesetzt werden können“, erklärt WIFI-Institutsleiter Andreas Hartl. Er spielt damit auf das mentale Prüfungscoaching an, das neu angeboten wird und Kursteilnehmern an Lehrgängen den Prüfungsantritt erleichtern soll.

Als zusätzliches Service bietet das WIFI kostenlose Weiterbildungsberatung und damit professionelle Entscheidungshilfe an, wenn es um eine berufliche Neuorientierung geht. Personen, die sich in einer solchen Orientierungsphase befinden, kommen so schnell zum passenden Ausbildungsplan.

Laut Hartl setzt das WIFI schon seit Jahren auf Methoden nachhaltigen Lernens sowie auf Selbstlernkompetenz und auf innovative Unterrichtsmethoden. „Die jahrelangen Erfahrungen im eLearning haben uns auch gut durch die Corona-Krise der letzten Wochen kommen lassen. Wir haben unsere Kurse in kürzester Zeit auf Distance Learning umgestellt“, so Hartl.

Seit 4. Mai herrscht im WIFI eingeschränkter Kursbetrieb, der Fokus liegt derzeit auf der Abwicklung ordentlicher Kursabschlüsse. „Wir freuen uns schon, wenn wir die WIFI-Werkstätten, Labors und Studios wieder für alle öffnen können“, erklärt Hartl. Bis dahin könne das Angebot zum Distance Learning ohne Einschränkungen genutzt werden.

Sämtliche Kurse sind online auf http://www.noe.wifi.at verfüg- und buchbar. In gedruckter Form kann das WIFI-Kursbuch kostenlos bestellt werden, entweder online über http://www.noe.wifi.at , oder über das WIFI-Kundenservice-Telefon 02742 890-2000. (rz)

http://www.noe.wifi.at