NÖ Wirtschaftspressedienst - Ausgabe Nr. 1614 vom 20.11.2020

20.11.2020
Elektrohändler MediaMarkt Österreich bläst zur Online-Shop-Offensive

Erlöse in Höhe von 71,9 Millionen Euro hat Österreichs größter Elektrohändler MediaMarkt 2019 mit Verkäufen über seine Online-Plattform mediamarkt.at erwirtschaftet. Im Ranking der größten Online-Shops in Österreich liegt das Vösendorfer Handelsunternehmen damit auf Platz sechs. Überlegen an der Spitze thront der US-Konzern Amazon mit einem geschätzten Umsatz von 834,3 Millionen Euro, gefolgt von den E-Commerce-Anbietern zalando.at (346,8 Millionen) und universal.at (111,9 Millionen). Diese Zahlen entnimmt der NÖ Wirtschaftspressedienst einer Länderstudie des Hamburger Statistikportals Statista in Zusammenarbeit mit dem Kölner Handelsforschungsinstitut EHI Retail Institute.

Im Vorfeld des herannahenden Weihnachtsgeschäfts startet MediaMarkt mit einer Online-Shop-Offensive. „Wir haben die Logistikressourcen aufgestockt und können jetzt zusätzlich Ware aus jedem unserer 53 Standorte direkt versenden“, erklärt MediaMarkt-Österreich-Chef Csongor Nemet. Die Lager seien „bis an den Rand gefüllt.“

Das Elektrohandelsunternehmen MediaMarkt betreibt in Österreich 53 Filialen mit einer Gesamtverkaufsfläche von mehr als 150.000 Quadratmetern. In Niederösterreich gibt es Geschäfte in Amstetten, Gerasdorf, Horn, Krems, St. Pölten, Tulln, Wiener Neustadt sowie zwei in der Shopping City Süd (SCS). Im Sortiment sind mehr als 345.000 Artikel sowie 60.000 Markenprodukte. Mit rund 2.900 Beschäftigten hat MediaMarkt 2019 in Österreich einen Umsatz von 1,15 Milliarden Euro erwirtschaftet. (mm)

http://www.mediamarkt.at