NÖ Wirtschaftspressedienst - Ausgabe Nr. 1620 vom 8.01.2021

8.01.2021
Kartoffelernte 2020 bereitet Fans von Knödeln und Pommes frites viel Freude

In Niederösterreich hat die Erdäpfelernte 2020 den bäuerlichen Direktvermarktern sowie den Abnehmern aus Industrie, Handel und Gewerbe einen großen Rohstoffvorrat zur Weiterverarbeitung der Feldfrüchte beschert, wie etwa zu Bratkartoffeln, Kartoffelpüree, Knödeln, Puffern, Kroketten, Pommes frites oder Chips. Wie der NÖ Wirtschaftspressedienst einer von der Agrarmarkt Austria (AMA) durchgeführten Ertragserhebung entnimmt, sind im Vorjahr in Niederösterreich 722.700 Tonnen Erdäpfel geerntet worden. Aufgrund günstiger klimatischer Bedingungen waren das um 112.200 Tonnen oder 18,4 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2019.

Besonders hoch ist der Produktionsanstieg bei den Früh- und Speisekartoffeln ausgefallen. Diese Erdäpfelsorten verbuchten 2020 in Niederösterreich einen Erntezuwachs um 75.800 Tonnen oder 29,2 Prozent auf 334.800 Tonnen. Bei den Stärke- und Speiseindustriekartoffeln stieg die Produktionsmenge im Vorjahr um 36.500 Tonnen oder 10,4 Prozent auf 387.900 Tonnen. (mm)

http://www.ama.at

http://www.erdaepfelbau.at